Einsatz: Dekontamination

Einsatz: Dekontamination

Im Rahmen eines Infektionsfalles mit dem Vogelgrippevirus wurde am Samstag, 29.01.2022 eine Einheit des Löschzuges zum Aufbau und Betrieb eines Dekontaminationsplatzes nach Dortmund-Dorstfeld alarmiert.

Übung der Spezialeinheit Dekontamination

Übung der Spezialeinheit Dekontamination

Am Samstag, den 30.10.2021 fand die jährliche Übung der Spezialeinheit Dekontamination (SE-Dekon) in Dortmund statt, zu der neben den  Einheiten der Feuerwache 9 (Mengede) und den Löschzügen 18 (Oespel), 23 (Groppenbruch) und 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr auch unser Löschzug 11 (Sölde) gehört.

Im Rahmen einer Stationsausbildung wurden die Handhabung der vom Dekon-Personal zu tragenden Schutzanzüge, der Aufbau eines Dekon-Platzes für die Dekontamination von bis zu zehn Einsatzkräften pro Stunde, der Umgang mit verschiedenen in der Spezialeinheit vorgehaltenen chemischen Mittel zur Dekontamination sowie der technische Aufbau eines Dekon-Platzes für die Dekontamination von bis zu25 Verletzten pro Stunde geübt.

Weitere Informationen zu dieser Übung finden sich im offiziellen Beitrag auf der Seite der Feuerwehr Dortmund.

Bildnachweis: © 2021 Feuerwehr Dortmund